“Heimat-Werkstatt” – “Wir in Dorsten”

Einladung zu einer offenen Heimat-Werkstatt „ Wir in Dorsten“
Die Stadt Dorsten wird in der Durchführung einer „Heimat-Werkstatt“ durch das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. Im Rahmen des Förderprogramms „Heimat.Zukunft.Nordrhein-Westfalen – Wir fördern was Menschen verbindet“ laden wir Sie zur ersten Heimat-Werkstatt in Dorsten ein.
In den Heimat-Werkstätten werden Ideen zum Thema Heimat entwickelt und verwirklicht. Der Diskurs in der Heimat-Werkstatt soll Gemeinsamkeiten herausarbeiten und das lokale Gemeinschaftsgefühl stärken. Die „Heimat-Werkstatt“ fördert den Austausch über die Heimat vor Ort. So kann z.B. in einer offenen Kreativwerkstatt ein ortstypisches Kunstwerk entwickelt und verwirklicht werden.
Am 29.10.2019 laden wir Sie ein, gemeinsam ein „Bild“ für Dorsten zu entwickeln. Im Rahmen des Stadtmarketingprozesses wurde bereits herausgestellt, was prägend für Dorsten ist. Wie kann daraus ein echtes Bild, vielleicht auch ein Wimmelbild“ für Dorsten, entstehen, das den Dorstenern*innen und Besucher*innen zeigt, wofür „wir in Dorsten“ stehen? Was und welche „Sehenswürdigkeiten“ sollten unbedingt auf diesem Bild dargestellt werden?
Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Institutionen sollen dieses „Bild – Wir in Dorsten“ gemeinsam entwickeln.
Seien Sie dabei und gestalten Sie mit!
Wann: 29.10.2019, ab 18.00 Uhr!
Wo: Stadtteil Hervest, CreativQuartier, Galerie der Traumfänger, Fürst-Leopold-Allee 3, 46284 Dorsten

Die katholischen Pfarrgemeinden im Dekanat Dorsten unterstützen diese „Heimat-Werkstatt“, da in einem zweiten Schritt ein weihnachtliches Geschenkpapier mit den Dorstener Sehenswürdigkeiten entstehen soll!!

Menü