“Jeder kann was” – Aufführung

Zum dritten Mal fand das Stadtteilprojekt “Jeder kann was” in Hervest statt. Nachdem sich die TeilnehmerInnen im Alter von 8-93 Jahren am Samstag, 22.06 in unterschiedlichen Workshops kreativ ausprobieren konnten, gab es am vergangenen Sonntagnachmittag die Aufführung vor ca. 70 Personen im Soziokulturellem Zentrum “Das Leo”. Egal ob Theater-/Jonglage oder einen Mal-Workshop, für jeden war etwas dabei. Die Aufführung wurde wieder durch ein abwechslungsreiches Programm und unterschiedlichen Gästen aus dem Stadtteil bereichert. Dazu gehörte ein Saz-Spieler, eine Tanzgruppe vom Tanzstudio Reece, zwei Jugendliche einer Street-Dance-Aufführung aus dem Leo, ein Keybord-Beitrag eines Jugendlichen sowie ein Trommel-Trio. In der Pause wurden türkische Köstlichkeiten gereicht, die von der Ditib Moschee in Dorsten vorbereitet wurden. Das Stadtteilprojekt ist eine gemeinsame Aktion der Pfarrgemeinde St. Paulus, des Verbandes der evangelischen Kirchengemeinden Dorsten (Migrationsreferat), der Mobilen Jugendhilfe Hervest, des Soziokulturellem Zentrums „Das Leo“, der Bellini- Senioren-Residenz und der Mal-Schule Rosi Soggeberg.

Wir danken besonders auch den Workshop-Leitern Rosi Soggeberg, Peter Krahl und Simon Rodgriuez, sowie dem Arbeitskreis Jugend (AKJ) in Dorsten für die finanzielle Unterstützung!



 

 

Menü