Katholische Kirchengemeinde St. Paulus Dorsten-Hervest

Video-Impulse „Aufbruch für die Seele“ in der Fastenzeit
Den Impuls am 2. Fastensonntag zum Thema Gebet hält Pastoralreferent Kai Kaczikowski.

Alle Videos zur Fastenzeit finden Sie hier.

Frühschichten in der Fastenzeit (Texte zum ausdrucken)

Leider können unsere  Frühschichten in der Fastenzeit mit anschließendem Frühstück nicht wie gewohnt stattfinden. Es kam die Idee auf „Frühschichten @ Home“ anzubieten.  Wir möchten Sie daher einladen an jedem Dienstag um 8.00 Uhr zu Hause bei einer angezündeten Kerze die Texte der Frühschicht zu lesen. Wir möchten uns so jeden Dienstagmorgen mit Ihnen verbunden fühlen.

Erste Frühschicht
23.02.
Wie geht es Dir?

Zweite Frühschicht
02.03.2021
Geh´und vertritt mich in meiner Liebe

Dritte Frühschicht
09.03.2021

mit dem Apostel Paulus unterwegs – wohin?

Vierte Frühschicht
16.03.2021
mit Paulus unterwegs – in Freiheit

Fünfte Frühschicht
23.03.2021
mit Paulus unterwegs – zum Leben

Offene Fenster – Wir für euch!

Comments are off
Unsere Aktion mit verschiedenen Kooperationspartnern im Stadtteil ist gut angelaufen!
Kinder und Familien kommen zum Ellerbruchtreff und erhalten ein Spiel, ein Buch und eine „Gute Laune Tüte“ für Kinder!
Wir sind noch bis Ostern von montags bis freitags von 15.00-17.00 Uhr am Ellerbruchtreff anzutreffen!

Offene Fenster – wir für euch!

Comments are off

Unser neustes Angebot mit verschiedenen Kooperationspartner im Ellerbruchtreff:

Frühschichten in der Fastenzeit

Comments are off

Die aktuelle Covid 19 Pandemie schränkt unser Leben ein. Der Alltag hat sich verändert, die Bewegungsfreiheit ist eingeschränkt.

Leider können unsere  Frühschichten in der Fastenzeit mit anschließendem Frühstück nicht wie gewohnt stattfinden. Es kam die Idee auf „Frühschichten @ Home“ anzubieten.  Wir möchten Sie daher einladen an jedem Dienstag um 8.00 Uhr zu Hause bei einer angezündeten Kerze die Texte der Frühschicht zu lesen.  Wir möchten uns so jeden Dienstagmorgen mit Ihnen verbunden fühlen.

Die Texte finden Sie auf der Homepage www.st-paulus-hervest.de . Wir können Ihnen die Texte auf Wunsch gerne zukommen lassen.

Themen der Frühschichten:

Die beiden ersten Frühschichten basieren auf der MISEREOR-Fastenaktion.  Bei den Frühschichten 3. – 5. wollen wir uns gemeinsam wie Paulus auf den Weg machen und bewusst ausbrechen aus dem Alltag, um uns auf das Fest vorzubereiten, das uns neues und erfülltes Leben verheißt.

  1. Frühschicht: Wie geht es dir?
  2. Frühschicht: Geh´ und vertritt mich in meiner Liebe
  3. Frühschicht: Mit dem Apostel Paulus unterwegs – wohin
  4. Frühschicht: Mit dem Apostel Paulus unterwegs – in Freiheit
  5. Frühschicht: Mit dem Apostel Paulus unterwegs – zum Leben

 

Anmeldung Ferienspass

Comments are off

Auch wenn wir noch nicht absehen können, wie das Infektionsgeschehen im Sommer sein wird und wie wir unseren Ferienspass  durchführen können, müssen wir dennoch mit den Planungen beginnen! Die Anmeldung  findet in diesem Jahr am Sonntag, 07. März statt. Wir werden auch keine Präsenz-Anmeldung im Kinder- und Jugendtreff anbieten, sondern nur eine reine digitale Anmeldung!

Das heißt, ab Sonntag, 07. März können Sie die Anmeldungen für den Ferienspass über unserer Homepage www.st-paulus-hervest.de tätigen.

Ferienspaß: 26.-30.07. (4. Ferienwoche), Alter: 6-10 Jahren, 30€, Thema: Detektei St. Paulus: Mit den drei ??? auf Spurensuche

Wenn Sie Fragen zu den Angeboten haben, können Sie eine E-Mail an unsere Leitung schicken:

leitung-ferienspass@st-paulus-hervest.de (Leonie Brinkforth und Lea Hollenhorst)

Bei Fragen zur Finanzierung, wenden Sie sich bitte an unseren Pastoralreferenten Kai Kaczikowski

kaczikowski@bistum-muenster.de, Tel: 02362-790405

Aschekreuz für Zuhause

Comments are off

Wer am Aschermittwoch nicht zur Kirche in einen Gottesdienst kommen kann oder möchte, hat an dem Tag die Gelegenheit, in unseren drei Kirchen einen kleinen Beutel mit gesegneter Asche für Zuhause mitzunehmen. Die St. Josef, St. Marien und die St. Paulus Kirche werden deshalb am Aschermittwoch für das persönliche Gebet und für die Mitnahme des Aschenkreuzes für Zuhause in der Zeit von 10.00-18.00 Uhr offen stehen. Ein Begleitzettel mit einer Anleitung und einem spirituellem Impuls werden ebenfalls ausliegen.

Video-Impulse in der Fastenzeit

Comments are off

Unter dem Motto „Aufbruch für die Seele“ wird das Seelsorge-Team jeweils für die Fastenzeit Videos aufnehmen, die online gestellt werden. Die Aktion beginnt mit einem ersten Video zu Aschermittwoch, dass ab Dienstag, 16.02. um 18.00 Uhr unter hier auf unserer Homepage zu sehen ist.

Die weiteren Videos (Dauer ca. 3 Min.) mit den spirituellen Impulsen werden dann jeweils an den Fastensonntagen auf unsere Homepage gestellt.

Neue Pastoralassistentin

Comments are off

Das Bistum Münster hat uns wieder eine neue Pastoralassistentin zugesagt. Lea Kemper kommt aus Münster und wird ihre pastorale Ausbildung bei uns beginnen.

Frau Kemper sucht daher auch eine Wohnung zum 01.08. in Hervest.

Wer eine Wohnung anbieten kann, melde sich bitte in unseren Pfarrbüros oder bei unserem Pastoralreferenten Kai Kaczikowski (Tel: 02362-790405).

Coronaschutzverordnung

Comments are off

Mit Datum vom 22. Januar 2021 ist die Coronaschutzverordnung des Landes aktualisiert worden. Sie gilt ab 25. Januar 2021 bis voraussichtlich 14. Februar 2021.

Folgende Änderungen sind von Bedeutung:

Ab 25. Januar 2021 besteht in den Gottesdiensten die Pflicht, FFP2- oder OP-Masken zu tragen (sog. medizinische Masken). Diese Verpflichtung gilt nur während der Gottesdienste, auch am Platz. Sie gilt nicht für den Besuch einer Kirche oder eines Gotteshauses außerhalb der Gottesdienstzeiten. Hier reicht weiterhin das Tragen einer sog. Alltagsmaske. Die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Maske gilt auch bei Beerdigungsgottesdiensten in Kirchen oder Trauerhallen oder anderen geschlossenen Räumen, nicht aber bei Beerdigungsgottesdiensten und den „eigentlichen“ Beerdigungen im Freien. Auch hier genügen die sog. Alltagsmasken.

Alle anderen mit der Staatskanzlei abgesprochenen Rahmenbedingungen bleiben bestehen: Gewährleistung der Rückverfolgbarkeit, Verzicht auf Gemeindegesang, Einhaltung des Mindestabstands.

Blasiussegen

Comments are off

In der Volksfrömmigkeit ist der Blasiussegen von großer Bedeutung. Verstehen wird man die Bedeutung des Blasiussegens, wenn man das Licht der Kerzen beim Gesegnet werden in sich aufnimmt und als Gottes Zusage wahrnimmt: Ich bin bei Dir in meinem Licht. Mit dem Licht einer Kerze ist es wie mit dem Segen: es kann die Nacht nicht verhindern, aber es lässt den Weg finden in der Dunkelheit, es gibt Orientierung. So sagt der Segen: Gott ist mit Dir, auch in dem Dunkel von Krankheit und Angst. Er weiß um Dich und hilft dir nach seinem Willen. In dieser Gewissheit, dürfen wir uns geborgen wissen und vertrauensvoll leben. Denn durch Christus kam helles Licht in diese Welt. Er macht unser Leben hell. Durch Christus kam wahre Freude in diese Welt. Sie schenkt unserem Leben Trost. Durch Christus kam Heil in diese Welt.

Einen Einzelsegen, der mit einer persönlichen Anrede und Berührung der Gläubigen verbunden ist, wird es in diesem Jahr nicht geben. Stattdessen wird der Blasiussegen  zentral für alle gemeinsam erfolgen. Im Anschluss an den Gottesdienst kann außerdem einzeln ein schweigender Segen empfangen werden.

In unserer Pfarrei wird der Blasiussegen am ersten Februarwochenende erteilt.

Zusätzlich in folgenden Gottesdiensten:

Dienstag, 02.02. in St. Josef um 9.00 Uhr und St. Paulus um 19.30 Uhr

Mittwoch, 03.02. in St. Marien um 9.00 Uhr

Virtuelles-Kinder-Quiz-Duell

Comments are off

Zu einem ersten Kinderquiz hatte unsere Aktivenrunde am vergangenen Sonntagnachmittag Online eingeladen. Fünfzehn Kinder aus Hervest, Herten und Lembeck haben, aufgeteilt in 8 Teams, teilgenommen. In den Fragerunden ging es u.a. darum, Fragen zum „Kinder-Allgemein-Wissen“ zu beantworten, Disney-Filme anhand von Bildern zu erraten oder Tierstimmen zu erkennen.

Alle Kinder erhalten in den nächsten Tagen ein kleines Präsent und der 1. Preis (ein Spiel) geht nach Hervest!

Corona-Verordnungen

Comments are off

Aktuelle Informationen zur Corona-Verordnung des Bistums Münster finden Sie hier

 

90. Weihetag der St. Josef Kirche

Comments are off

Die Josefkirche begeht am 18.12.2020 den 90. Jahrestag ihrer Einweihung. Ein schöner Anlass, um sich der Geschichte der Kirche und ihrer Bedeutung im Gemeindeleben zu erinnern. Die Kirche, nach Entwürfen des Kirchenarchitekten Josef Franke 1930 als modernes Gotteshaus errichtet, bietet den passenden Rahmen für eine Ausstellung, die den Kirchenbau und die am Bau beteiligten Künstler in den Mittelpunkt stellt. Die Kirche selbst ist also das zentrale Ausstellungsstück und mit ihr die Kunstwerke, die dem Kirchenraum seine spezielle Aura verleihen. Ein besonderes Anliegen der Ausstellung ist jenen zumeist wenig bekannten Künstlern ein „Gesicht“ zu geben, denen die Kirchenfenster oder die liturgische Ausstattung von St. Josef ihre individuelle künstlerische Gestalt verdanken.

Tat.Ort.Nikolaus

Comments are off

Auf Einladung der Caritas Dorsten und des Bonifatiuswerks haben drei verschiedenen Gruppen an der Aktion Tat.Ort.Nikolaus teilgenommen. Neben der Young Caritas Gruppe und der Pfarrgemeinde St. Agatha, hat sich auch in unserer Pfarrgemeinde kurzfristig ein Team gefunden, dass mitmachen wollte. So entstand die Idee, als Ersatz für das ausgefallene Winterfest im Ellerbruchtreff, zu dem auch immer der Nikolaus gekommen ist, dass in diesem Jahr der Nikolaus zu den Familien kommt.

Gar nicht so einfach in Corona-Zeiten. So wurde ein Hygienekonzept erstellt und die Aktion mit der Stadt abgestimmt. Die Anmeldung dazu lief über die Kindergärten St. Josef, dem Kommunalen Kindergarten (Vennstr.) und dem Evangelischen Kindergarten An der Windmühle.

So machte sich der Nikolaus am Samstag, 05.12. auf den Weg durch unseren Stadtteil, um Corona-konform, eine Nikolaustüte an Kinder aus dem Einzugsgebiet der Ellerbruchsiedlung zu verteilen/vor die Tür zu stellen.

Die Aktion war eine Kooperation der: Pfarrgemeinde St. Paulus, der Evangelischen Kirche Hervest, Kirche im Bahnhof, der Mr. Trucker Kinderhilfe, der Mobilen Jugendhilfe Hervest und des Ellerbruchteams mit finanzieller Unterstützung des Bonifatiuswerks.

 

                                                                     Foto: Dorstener Zeitung

„Kulturrucksack to go“

Comments are off

Zum Finale des Corona-geplagten Dorstener Kulturrucksack-Jahres 2020 startet das Kulturrucksack-Team im Amt für Schule und Weiterbildung noch einmal eine digitale Aktions-Offensive: Kostenlose Kultur-to go-Pakete mit drei unterschiedlichen Themen laden fingerfertige Mädchen und Jungen im Alter von 10 bis 14 Jahren zum kreativen Gestalten daheim ein. Die Boxen haben die bekannte Dorstener Künstlerin Brigitte Stüwe sowie die Baumhaus-Graphikerin Ragna Bolender mit Materialien und anschaulichen Arbeitsanleitungen befüllt.

So bittet Brigitte Stüwe zum Strippenziehen: Wer der Anleitung folgt, kann aus einem Holzbrett, Stahlnägeln und einem Knäuel Sockenwolle ein wunderbares Fadenbild erstellen.

Aus der zweiten Box – kann eine Katzenbaby-Collage aus Finnpappe, Samtpapier und Pastellkreiden – entstehen.

„Handlettering“ (mit verschiedenen Materialien Buchstaben gestalten) zum Advent steckt in dem dritten Kultur-to-go-Paket, das Ragna Bolender zusammengestellt hat. Daraus lassen sich viele Ideen für Weihnachtskarten und –anhänger, kleine Gedichte und andere Geschenkideen für die Festtage entwickeln.

Die kostenlosen Kultur-to-go-Pakete können ab dem 1. Dezember 2020 am Dienstag, Donnerstag oder Freitag in der Zeit von 16 bis 18 Uhr beim offenen Kinder- und Jugendtreff, Josefstraße 1 a abgeholt werden.

Oder im HOT-Holsterhausen, Olbergstraße: mittwochs und freitags von 16 bis 18 Uhr und in der Stadtbibliothek Dorsten zu den Öffnungszeiten.

Kürbisschnitzen im JOT

Comments are off

In der zweiten Herbstferienwoche fand ein Kürbisschnitzen im Rahmen des Jokido (Josef-Kinder-Donnerstag) in unserm Kinder- und Jugendtreff (JOT) statt.

Aktion „Laternen Fenster“

Comments are off

Macht alle mit bei der Aktion „Laternen Fenster“

Hierbei hängt man eine oder mehrere Laternen in ein Fenster, das am besten zur Straße hin zeigt und bringt sie mit Lichterketten oder LED-Teelichtern zum Leuchten. Nun können große und kleine abendliche Spaziergänger die tollen Laternen bestaunen. Da dieses Jahr die Martinsumzüge leider ausfallen ist dies vor allem für die Kinder eine schöne Alternative mit ihren gebastelten Laternen spazieren zu gehen und die leuchtenden Laternen in den Fenstern zu bewundern. Ganz im Sinne von St. Martin wollen wir mit Hilfe der Laternen Hoffnung schenken in dieser schwierigen Zeit.

Unsere neue FSJ´lerin stellt sich vor:

Comments are off

Hallo, mein Name ist Millane, ich bin 19 Jahre alt und komme aus Wulfen. Ich habe in diesem Jahr an der Gesamtschule-Wulfen mein Abitur absolviert und arbeite seit dem 1.08.20 als neue FSJ-lerin. So bin ich direkt mit dem Ferienspaß in der letzten Woche gestartet und freue mich sehr auf die Zeit in St. Paulus!

Menü